aktuell
Nächster Sportabzeichen-Termin
Freitag, 08.07.22 18:00-20:00 Uhr TV Sportpark, Mühlstraße 20

Das gesamte Kurs- und Breitensportangebot unserer Übungsleiterin Moni Lang entfällt in dieser Woche
Verein
Erste EM-Medaille für Alex Gassner
Alexander Gassner ließ seinen Worten Taten folgen. Voll auf Angriff wolle er fahren, hatte der Skeleton-Pilot des BSC Winterberg vor dem Heim-Weltcup am 09.01.2021 in der Veltins-EisArena angekündigt - und er tat dies.

Doch die ganze Erfolgstory von an Anfang an
Zunächst wäre aber noch die Frage zu beantworten, warum sich TVOnline mit einer Wintersportart beschäftigt.

Ganz einfach. Nachdem Alexander Gassner, nach seinem Wohnungswechsel in den Raum Aschaffenburg, in der sommerlichen Vorbereitungsphase für die Wintersaison einige Trainingseinheiten in unserem TV Sportpark absolvierte, wurde zwangsläufig unser Interesse an dieser Sportart bzw. am Modellathlet des BSC Winterberg geweckt.
So blieb es nicht aus, dass TVOnline auch seine Saison gespannt verfolgt.

Nach zwei starken Läufen jubelte der 31-Jährige über den dritten Platz sowie die Bronzemedaille bei der parallel gewerteten Europameisterschaft. Es wäre sogar noch mehr möglich gewesen.

Gassner steigert sich
Denn nach dem ersten Lauf lag der Zweitplatzierte im Gesamtweltcup sogar auf dem zweiten Rang hinter dem führenden Russen Alexander Tretiakov, der Weltcup und EM am Ende auch gewann. "Ich konnte mich im zweiten Lauf am Start sogar nochmal steigern", erklärte Gassner, "aber Martins Dukurs hat einen noch besseren Start erwischt und auch eine gute Fahrt", ergänzte er.

Dukurs, der Führende im Gesamtweltcup aus Lettland, verdrängte den Winterberger so noch vom zweiten auf den dritten Platz. 17 Hundertstelsekunden Rückstand wies Dukurs auf Tretiakov auf, Gassner lag "bittere vier Hundertstel" hinter Dukurs.
"Aber ich bin sehr happy mit der Bronzemedaille bei der EM", sagte der BSC-Athlet, "besonders auf der Heimbahn bedeutet sie mir viel."

Das kündigt Gassner an
Seinen Platz im Gesamtweltcup will er in den kommenden Rennen verteidigen. Mindestens. "Damit habe ich ja selbst nicht gerechnet", sagte er, "aber jetzt beiße ich mich dort fest."
Das nächste Rennen absolvieren die Skeletonis in St. Moritz/Schweiz und TVOnline ist natürlich wieder dabei.